Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Startseite
Tonträger
MP3-Shop
    Rockformation Diskokugel
    Pyrolator
    a certain frank
    bad examples
    Pascal Plantinga
    Der Plan
    Fehlfarben
    Sonstige
DVD & Video
Bücher
T-Shirts
Art
atatak History
Günstig & Aktionen

a certain frank "nobody? no!" (MP3)

2 Legenden und eine CD

Jede einzelne a certain frank - CD ging mehrmals durch die Hände von Kurt “Pyrolator” Dahlke, sowie die seines langjähriger Mitmusikers, Frank Fenstermacher. Jedes CD-Cover wurde eigenhändig bedruckt und zusammengesetzt.
Lassen sie sich vom Titelstück “Nobody ? No!” als opener der CD nicht täuschen, was sie hören werden ist eine gutaussehende Musik, wie die beiden Herren auf dem Cover. Die Köpfe signalisieren: Diese Musik braucht keinen Überbau oder Stars, sondern kommt wie selbstverständlich mit einer filmischen Athmosphäre und viel Gefühl daher. War die erste CD noch geprägt von Einflüssen aus Techno + Trance, transponieren a certain frank hier ihre Lieblingsmusik aus den 50er und 60er Jahren in die späten Neunziger.
Dabei haben die Stücke einen ganz eigenen Groove und stellen eigentlich eine Art Popmusik dar, die Einflüsse des Jazz und der contemporary-music mit Elementen des Listenings und der elektronischen Clubmusik verbindet. a certain frank lassen eine facettenreiche Musik enstehen:sanft, klar und humorvoll. Pop und LoFi in einem. Sie taugt als listening-music in der Wohnstube genauso wie im Phillippe-Starck-Cafe mit Internet-Anschluß.
Frank Fenstermacher ist Gründungsmitglied von “Der Plan” und “Fehlfarben”, Chef des eigenen Ata Tak-Labels und Multi-(Non)-Instrumentalist auf unzähligen Produktionen und gilt zusammen mit Kurt “Pyrolator” Dahlke als Pionier und Vorläufer der modernen elektronischen Musik.In den Zeiten der Anfänge der Neuen Deutschen Welle war Kurt “Pyrolator“ Dahlke Mitgründer der Band “Deutsch-Amerikanische-Freundschaft”, um später der dritte Mann von “Der Plan” zu werden. Er produzierte für Ata Tak und andere Label Bands wie Andreas Dorau, Element Of Crime, antonelli electr., Stereo Total, die Bad Examples uvam. und ist heute einer der gefragtesten Musikproduzenten im Lande.Junge Bands wie Kreidler, Mouse On Mars oder Schlampeiziger beziehen sich direkt auf die Düsseldorfer Schule um Pyrolator und den Plan.
Auf dieser CD sind darüberhinaus vertreten: Der S.Y.P.H.-Gitarrist Uwe Jahnke, die Sängerin Caterina De Re, der Vibraphonist Dirk Thoms und der Saxophonist Wolfgang Klüver, sowie Jan Schwerdtfeger und Christopher Bee als Gastmusiker.








a certain frank 



certain: sicher, gewiß, bestimmt (festgesetzt), zuverlässig.
Ganz entspannt und SICHER hat Frank Fenstermacher eine moderne Musik er- und gefunden, die jedoch eines GEWISS nicht ist: modisch, nur weil man Anklänge aktueller Stile wie Trip-Hop oder Drum`n Bass zu hören glaubt.
BESTIMMT wird dieses Substrat sorgfältig selektierter Muzak für die smoothen und coolen Momente des Alltags von nichts weniger als Franks erlesenem Musikgeschmack, der die Vertrautheit mit nahezu allen klassischen Pop-Codes in erfrischende Sound und Melodien verwandelt, bis sich die dunkle Stimme des früheren PLAN-Mitgliedes auch im allerletzten Ohr FESTGESETZT hat.
Und ZUVERLÄSSIG waren die Produkte aus dem Hause Ata Tak ja schon immer.......
(Xao Seffcheque)



 

Pressespiegel:

Die Süddeutsche Zeitung: TagesTip: Seit langem ist aus den Klanglabors der ehemaligen Der Plan-Musiker nichts so Ausgeklügeltes mehr gedrungen wie dieser Zweitling von a certain frank. Kluge, tanzbare und intellektuell unterfütterte Sound- Ware.
De:Bug: Die neue Platte der beiden ist erstaunlich schön geworden. Sehr sample-verliebt, sehr poppig, easy listening. Sie wird ihrem selbstgebasteltem Mythos großer Namen absolut gerecht.

The Wire: The first track has an amazing full-on-lo-fi combo sound reminiscent of 60s german collectives like Amon Düül, alldrums, organ and husky voices.Radio Charts Borderline :Platz 1 ,Stereophile :Platz 4
Keyboard: CD des Monats: Eine essentielle CD für alle die sich in gut einer Stunde auf den der Dinge in Sachen Neunziger Pop bringen wollen. Elektro-Pop vom Feinsten.

Raveline: Ein Wunder, daß Fenstermacher und Pyrolator, die als Pioniere der deutschen Elektronika gehandelt werden, auf Ihre alten Tage in Bar- pianistenlaune fallen. Es entsteht ein Lo-Fi-Pop-Gefühl, daß absolut- lockere Stimmung verbreitet.
Rolling Stone: a certain frank verknüpfen derart gekonnt Barmusik und Latino -Pop, Trip-Hop und Lo-Fi-Jazz zu eigenen elektronischen Sinfonien, daß man darüber ins Schwärmen geraten kann.

TVSpielfilm: Ideale Wohnbeschallung für urbane Modernisten.

Journal: Auf Nobody? No! machen Fenstemacher, Pyrolator Zeit-, Raum- und Stilübergreifend inhaltsvolles Easy Listening zwischen Filmmusik Trance und Trip-Hop als humorvolle Clubmusik von gestern für heute.

Stadtrevue Köln: Auf dichtgeknüpften weichen Rhythmusteppichen breiten sich schmeichlerische Saxophonimprovisationen, Vibraphonklänge und Pianotöne aus, und man spürt, daß das Album frei von jeglichem Erwartungsdruck aufgenommen wurde.

Skug: Die Musik ist einwandfrei zur Selbstversenkung tauglich wie zum Tanzen. Über die Schiene Pop,von modernistischen Bereichen mit Querfeldeindiskursen durch tolle Percussionsvariationen bis in relativ entlegene Ränder der Jazzgeschichte balanciren Fenstermacher und Pyrolator ihre Musik in verschiedebste Richtungen aus.

Marabo: Schön komplexe und verschachtelt assoziativ betitelte die von percussiven Elementen und südamerikanischem Flair bestimmt werden.

Jazzthetique: Nobody? No! belegt einen universellen Geschmack, der eine reiche Palette populärer Musik der letzten 40 Jahre beinhaltet. 12 wundervolle Songs, die jedes Wohnzimmer in eine stilvolle Loungeverwandeln.

Intro: Raketenjazz für Fortgeschrittene

Musikexpress: 5 Sterne : Nobody? No ! ist eine Platte, die immer besser wird, von Stück zu Stück, groovy und tanzbar, für`s Flokati Wohnzimmer ebenso geeignet wie für die Tanzbar.

What`s that noise: Ein erneutes Kleinod aus den Düsseldorfer Werkstätten für Klangkunst. Ruhiger als früher, und eben darin liegt die Kraft .Highly recommended für kalte Winterabende.



 

a certain frank "Nothing" (MP3) / a certain frank "No End Of No..." (MP3)

Impressum AGB Verbraucherhinweise Datenschutz Hilfe